Kalenderwoche 46/2014

Kalenderwoche 46/2014

Kalenderwoche 46/2014

Unser Baufeld ist schon jetzt zu einer richtigen Begegnungszone geworden: Neben fleißigen Arbeitern tummeln sich Fotografen, Schaulustige und Passanten am Ort des Geschehens um hautnah alles zu verfolgen, was hier passiert. Und das war auch in dieser Woche wieder eine ganze Menge, was wir in gewohnter Weise natürlich auch fotografisch festgehalten haben.

Mittlerweile wurde im Bereich des Seebahnhofs auf Y-Schwellen das Schottergleis verlegt, das den Anschluss an den bereits errichteten Gleiskörper bildet und auch am Klosterplatz wurde das letzte Gleisfeld verlegt, das bis zur Grenze des ersten Bauloses bisher noch gefehlt hatte.

Es fanden auch weitere Betonierarbeiten statt, so dass der gesamte Gleiskörper vom Schottergleis weg bis hin zum Beginn des Haltestellenbereichs am Klosterplatz schon sehr kompakt und sauber aussieht. Bald werden auch hier die Asphaltierungsarbeiten stattfinden und man wird sich kaum mehr vorstellen können, wie viel Aufwand und Arbeitsstunden unter dieser Oberfläche stattgefunden haben. Mit dem Bereich Seebahnhof/Kreuzung Hochmüllergasse fanden diese Arbeiten übrigens schon ihren Auftakt!

Am Klosterplatz gehen die Arbeiten auch voran: Nach und nach wird die Verkleidung der Haltestelle angebracht, es wird gepflastert und schon die ersten Steinquader für den Bahnsteig gesetzt. Ein einzelner dieser Granitquader wiegt übrigens an die 370 kg!

In dieser Woche wurden auch schon die ersten Bäume gepflanzt: Den Klosterplatz ziert nun ein Maulbeerbaum und ein neuer Amberbaum, der in dieser Jahreszeit allerdings nur noch mit ein paar vereinzelten goldenen Blättern seine Identität verrät. Drei weitere Amberbäume wurden zwischen den Parkplätzen gegenüber Blumen Putz gepflanzt und natürlich hoffen wir, dass sie alle gut anwachsen und sich hier wohlfühlen.

Zurück